bookmark_borderWie Sie sich gegen die Covid-19-Impfpflicht wehren!

Autorin: Forenaccount MinaHarkness zu einer Covid-19-Impfpflicht

Folgen Sie diesem Link: Wie Sie sich gegen die Covid-19-Impfpflicht wehren!

 

Lassen Sie sich weder entmutigen, noch nötigen! Solidarisieren Sie sich und setzen Sie IHREN WILLEN durch! Kein Staat der Welt, hat das Recht, Ihnen diesen zu diktieren! Schon gar nicht, wenn er sich als demokratisch verstanden wissen will! Diktatorische Züge sind der Anfang vom Ende jeder Demokratie. Lassen Sie sich nicht einschüchtern und solidarisieren Sie sich gegen eine falsch verstandene Solidarität, die, massenmedial gepredigt, die Willens- und Entscheidungsfreiheit eines mündigen Bürgers und die grundgesetzlich zugesicherten Bürgerrechte mit Füßen tritt.

Bedenken Sie ebenso, sollten Sie bereits geimpft sein, dass die Einführung einer (zuerst womöglich nur Berufsgruppen bezogenen und später) allgemeinen Impfpflicht, für Sie bedeuten wird, dass Sie sich mehrmals im Jahr werden boostern lassen müssen. Sollten Sie sich, aufgrund womöglich längerfristig auftretender Nebenwirkungen, weigern, wird auch auf Sie die Regelung angewendet werden, die dann für Alle gelten wird.

In diesem Zusammenhang scheuen einzelne Zeitgenossen mittlerweile nicht einmal mehr davor zurück, über eine Zwangsvorführung nachzudenken. In einer beispiellosen, medialen Hetzkampagne, im Schulterschluss mit Politikern, der Pharmalobby und diversen, medizinischen, akademisch-wissenschaftlichen Fachkräften, wurden viele Völker der Welt gespalten, in Panik versetzt und gegeneinander aufgehetzt. Und das alles für eine Impfung, deren Wirkung mittlerweile von immer mehr Seiten angezweifelt wird. Auch tauchen immer mehr dokumentierte Nebenwirkungen auf und diverse Länger verbieten spezifische Impfstoffe.

Untenstehend der Verweis zu einem Video einer Pressekonferenz. Eine wissenschaftliche Organisation aus der Schweiz, prüfte die Zulassungsumstände der Covid-19-Impfstoffe und kam zu dem Ergebnis, dass diese nie hätten zugelassen werden dürfen. Passiert ist daraufhin das, was seit einiger Zeit immer auf Einwände hin geschieht – nichts. Außer der Löschung der betreffenden Inhalte auf einer bekannten Videoplattform:

https://video.aletheia-scimed.ch/video/115/kati-schepis—aletheia-medienkonferenz-12.11.2021—deutsch

Ebenso liegt dem Europaparlament bereits ein sogenannter Entschliessungsantrag vor, der die Einrichtung eines Entschädigungsfonds für die Geschädigten der diversen Covid-19-Impfstoffe zum Inhalt hat. (Bitte achten Sie auf die in dem Antrag angegebenen Zahlen zu dokumentierten Nebenwirkungen.)

 

 

Wehren gegen die Covid-19-Impfpflicht!
Wehren Sie sich gegen die Covid-19-Impfpflicht!

Folgen Sie diesem Link: Wie Sie sich gegen die Covid-19-Impfpflicht wehren!

 

Lassen Sie sich nicht zu etwas zwingen, das Ihnen nicht angemessen erscheint! Tauschen Sie sich in unserem Forum über Ihre Ängste und Befürchtungen aus und lassen Sie sich unterstützen und bestätigen. Bleiben Sie nicht allein. Stellen Sie sich gegen eine Impfpflicht, für eine Impfung, deren propagierte Wirksamkeit zumindest in starken Zweifel gezogen werden darf.

Gegen eine Covid-19-Impfpflicht! Gegen den euphemistisch verbrämten Sachzwang! Für die Demokratie in diesem, unserem Land! Lassen Sie sich nicht instrumentalisieren und von Ihrem sozialen Umfeld trennen. Denken Sie längerfristig, was ein außer Kraft setzen des Rechtes auf körperliche Selbstbestimmung und Unversehrtheit bedeutet; auch für Sie.

Ein Jurist gibt an dieser Stelle einen ersten Einblick, wie die rechtliche Lage im Falle einer Impfpflicht aussehen würde. Bedenken Sie, werden erst einmal die Grundfesten unserer Rechtsordnung aufgehoben, wird das auch Sie irgendwann treffen. Solidarisieren Sie sich mit denen, die mit Ihnen im gleichen Boot sitzen; mit Ihren Mitmenschen aus der einfachen Bevölkerung. Dabei sollte es keine Rolle spielen, ob diese geimpft, genesen oder ungeimpft sind. Einzig den Erhalt elementarer Grenzen des Rechts und damit unsere demokratische Grundordnung, gilt es gemeinsam zu schützen und vor irreparablem Schaden zu bewahren. Dies ist längst nicht nur die Frage einer Covid-19-Impfpflicht. Das ist die grundsätzliche Frage nach Menschen- und Bürgerrechten.

Unsere gewählten (und von uns, dem Steuerzahler, entlohnten) Volksvertreter, sollten unseren Interessen dienen und nicht zu Bestattern unserer elementarsten und historisch erstrittenen Rechte mutieren (dürfen). Sagen Sie NEIN! Werden Sie sichtbar. Ich selber habe mich mein Leben lang aus jeglicher, auch nur entfernt aktivistisch erscheinenden, Debatte und Tätigkeit heraus gehalten. Nachdem ich miterleben musste, was seit 2019 aus unserem Lande (und nicht nur unserem) geworden ist, habe ich mich entschlossen, dass ich das nicht länger sang- und klanglos hinnehmen kann.

Stehen auch Sie für Ihre Rechte ein. Teilen Sie Links und damit wichtige Informationen. Beziehen Sie Stellung, jenseits von Hasspropaganda und Spaltung. Eine Covid-19-Impfpflicht wäre vielleicht nur der Anfang, von etwas, das unser aller Leben nachhaltig überschatten würde. Wehret den Anfängen! Zeigen Sie Stirn und Gesicht. Lassen Sie sich nicht einschüchtern und informieren Sie sich so umfassend wie möglich; auch abseits der Massenmedien. Nicht jeder, der nicht dem allgemeinen Tenor folgt, ist gleich ein Wissenschaftsleugner oder Verschwörungstheoretiker. Das sind Killerphrasen, um alternative Sichtweisen und Informationen zu diskreditieren.

Haben Sie den Mut, sich Ihres eigenen Verstandes zu bedienen. SAPERE AUDE! (Kant, im Zuge der Aufklärung)

>>Diskussion zur Covid-19-Impfpflicht